DIE AUTOREN

 

Shivatma Dasa, geboren 1953 in Bremen, beschäftigt sich seit 1972 mit der Philosophie der Vaishnava-Tradition Indiens. Im Jahre 1990 wird er Mönch in der ISKCON und erhält im Jahre 1991 die offizielle Einweihung in der Gaudiya-Vaishnava-Sampradaya. Er beteiligte sich an unzähligen missionarischen Aktivitäten. Seit 1997 ist er auch journalistisch tätig. Sein Wohnsitz ist heute Nienburg an der Weser.

 

Phillip Trier Rabe, geboren 1972 in Hamburg, schloss sich 1990 im jungen Alter von 18 Jahren der ISKCON an. Ein Jahr später erhält er die offizielle Einweihung in der Tradition des Gaudiya-Vaishnavatums. Er bekommt den Ordensnamen Paramshreya Dasa und erhält eine Priesterschulung. Auf seinen Missionsreisen bereiste er unzählige deutsche Dörfer und Städte. Seit 2002 ist er wohnhaft in Nienburg an der Weser, wo er auch journalistisch tätig ist.

Shivatma Dasa und Paramshreya Dasa blicken auf eine neunzehnjährige Freundschaft und auf eine enge berufliche Zusammenarbeit zurück. Gemeinsam bringen sie seit 1997 das Kulturmagazin „Gour-Ni-Times“ heraus. Für das theologische und sozialkritische Werk „Die Erben von Hare Krishna“ recherchierten sie über zehn Jahre.